Wie schützt Ihr euch bei Wind und Wetter

Hallo Leute,

Die letzten Tage waren extrem Regen reich. Bei solchem starken Regen  ganz zufällig mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, ist nicht gerade ein Traum.

Zum einen ist man klatsch nass und zum anderen kann man weiter Aktivitäten erst mal in den Hintergrund schieben, weil man erstmal nachhause muss um sich wieder frisch zu machen.

Habt ihr eine Lösung wie ich in solchen Fällen besser durch den Regen komm und vor allem Trocken bleibe?

Die Lösung sollte jedenfalls nicht schwer fällig Transportierbar sein und gut verstaubar sein!

Ich freu mich über jeden Hinweis.

Vielen Dank!

Heyho ghammes,

Was mir einfallen würde sind halt Regenjacken. Die Schützen Dich aber auch nur am Oberkörper und nicht an den Beinen. Dann gibts noch die solche Regen Ponchos. Die sehe ich am meisten auf den Straßen bei anderen Radlern. Die Kannst Du einfach zusammen legen, sind Platzsparend und dadurch, das sie nach unten geöffnet sind  bleibt sogar sein Fahrrad trocken. Der einzige nachteil ist wie beim Helm ungefähr. Es sieht halt nicht so schön aus. Aber es hält was es verspricht. Hier mal ein Link dazu

https://www.amazon.de/Regenponcho-Fahrrad-Regenschutz-BB-Sport/dp/B0146ZA752/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1499079148&sr=8-12&keywords=fahrrad+regenschutz

Ich hab zur Not immer so einen durchsichtigen Regenmantel der Schützt ganz gut. Aber das Spritzwasser macht mir immer de Füße Nass.

Zur Not ist die Regenjacke immer am start . So hat Mama es mir beigebracht. Auch wenns warm ist oder das Wetter schön ist. Vorsorge ist alles.

Ich mach mir nie was draus aus dem Wetter. Sehe das immer als das natürlichste der Welt an. Es ist nur Wasser. Mein Gott :D

Einfach schnell nachhause radeln und gut ist.

Diese Riesenmülltüten für Regenscheue finde ich echt witzig. Vom Nutzen mal abgesehen sieht das ganze echt zum wegschießen aus aber wer es braucht. Bitte. Für den Notfall habe ich immer meine Jack Wolfskin Jacke dabei, das reicht mir.

Meiner Meinung nach bringen Ponchos bei so einem Wetter nicht. Ich bin mal im Regen mit einem gefahren. Es hat so angefangen zu stürmen, dass der Poncho einfach weggeflogen ist. Ich konnte noch kurz Schutz unter einer Autobahnbrücke finden. Hab den Poncho weggeschmissen und die Hautenge Regenjacke angezogen. Diese haftet förmlich an dem Körper und rutschen auch nicht weg.

Beim Fahrrad fahren bei nicht so optimalen Wetter ziehe ich immer eine Allwetter-Jacke an und trage eine Schutzbrille damit mir nichts ins Auge fliegt durch den Wind.  

Also wenn ich wirklich vom Regen überrascht werde, weil ich nicht damit rechne, sind natürlich Hopfen und Malz verloren. Dann werd ich nass. Aber wenn ich mit dem Fahrrad auf Arbeit fahre, habe ich in meiner Tasche eigentlich immer eine Regenjacke sowie eine Regenhose zum Überziehen und auch Überzieher für meine Schuhe. Ich kann ja ich in einem durchnässten Anzug den Kunden gegenübertreten. 

Privat habe ich jedoch nicht so ein Problem mit Nässe, ich bin ja nicht aus Zucker! ;)

Also ich habe zur Not immer einen Regenmantel dabei und mit das wichtigste sind eigentlich immer feste Schuhe wenn ich Fahrrad fahre

Na zur Zeit ist da ja nicht so problematisch mit dem Regen :D

Bei starkem Regen und Wind fahre ich erst gar nicht Fahrrad :D..  das ist doch viel zu gefährlich !

Haha :D 

Also ich mag es bei schwierigeren Bedingungen zu fahren. Das gibt dem ganzen irgendwie noch mal einen besonderen Kick. Fahre ja auch gern bei Nacht ;)

Haha da ist ja mal jemand mutig :D

Tja bei schwierigen Bedingungen fahren ist halt mein Ding :D

regencape :D

Login oder registrieren um zu antworten und Themen zu erstellen.
16 / 19
Auf Velonest kannst du einen gebrauchtes Fahrrad kostenfrei & unverbindlich einstellen und Käufer finden.
1Inseriere dein Fahrrad kostenlos im Markt
2 Finde im Bike Forum qualifizierte Unterstützung
3Lies spannende Stories in unserem Fahrrad Blog