Fahrradunfälle vermeiden

Hallo Velonest!

Vor allem zu dieser Jahreszeit bin ich immer besonders ängstlich mit dem Fahrrad zu fahren. 

Nasse Straßen und Dunkelheit bringen oft ein erhöhtes Unfallrisiko mit sich. Um nun sicher wieder im Frühling anzukommen wären einige Tipps hilfreich: Wie kann ich auch bei Nässe und Kälte so gut es geht Fahrradunfälle vermeiden? 

Wenn du für andere Verkehrsteilnehmer immer gut sichtbar bist und zudem aufmerksam, verringerst du das Risiko auf ein Minimum. Natürlich können Unfälle jederzeit durch ein Fremdverschulden entstehen. Allerdings gibt es auch jederzeit das Risiko auf offener Straße abgestochen zu werden. Das ist so ziemlich das gleiche wie mit fremdverschuldeten Unfällen. Man kann sein ganzes Leben Angst haben, dass einem etwas so schreckliches passiert, wenn man eine derartige Situation aber nicht gerade provoziert, bleibt die Wahrscheinlichkeit sehr sehr gering.

Wenn man auch nicht gerade geübt im Umgang mit Spikes ist, sollte man bei glätte und Schnee auf das Fahrradfahren verzichten und eher aufs Auto oder die Öffentlichen umsteigen! -Meine Meinung

-Fuchsi12

Ich schließe mich da grundsätzlich dem Streckenfeger und Fuchsi an, jedoch glaube ich eher weniger, dass susanne sonderlich Angst davor hat, mit ihrem Fahrrad im Winter tödlich zu verunglücken.

Natürlich kann man das Fahrrad zu Hause lassen und auf die Öffentlichen umsteigen, um so das Risiko für Fahrradunfälle im Winter auf ein Minimum zu reduzieren. Ich persönlich nutze mein Fahrrad den ganzen Winter durch, selbst im Schneetreiben bin ich schon mit dem Fahrrad gefahren. Besonders bei viel Schnee ist es wichtig, mit dem Fahrrad in den Rillen die Autofahrer hinterlassen, und mit einer niedrigen Geschwindigkeit, zu fahren. Trotzdem musst du beim herein- und herausfahren aus den Rillen sehr aufpassen, da die Ränder dieser oftmals das größte Risiko wegzurutschen bürgen. 

Auch sonst gilt natürlich immer Vorsicht vor Nachsicht, dann wirst du schon sicher mit dem Fahrrad durch den Winter kommen.

Ich hoffe, ich habe dir geholfen.

Alles Liebe 

Consierra <3

Velonest hat dazu auch nochmal extra einen Blogbeitrag geschrieben hab ich grad gesehen: https://www.velonest.com/de/blog/kategorie/fitness-und-freizeit/die-3-schichten-zur-waerme-auch-bei-kaelte-mit-dem-fahrrad-mobil

Hallo ich würde ihn raten, eine Fahrradtasche sich zu gesogen. Denn dann mussten Sie die Tüten nicht an den Lenker, des Fahrrads hängen. Des weitern Fahrradhelm tragen! Leider verzichten noch immer die meisten Erwachsenen in Deutschland auf einen Fahrradhelm. Viele tödliche Verletzungen ließen sich damit jedoch vermeiden.

lichter anbringen, langsam fahren und an die kleidung reflektoren und vorallem nicht dunkle kleidung anziehen

Login oder registrieren um zu antworten und Themen zu erstellen.
7 / 7
Auf Velonest kannst du einen gebrauchtes Fahrrad kostenfrei & unverbindlich einstellen und Käufer finden.
1Inseriere dein Fahrrad kostenlos im Markt
2 Finde im Bike Forum qualifizierte Unterstützung
3Lies spannende Stories in unserem Fahrrad Blog