Führerschein

Hallo alle zusammen, 

habe mir heute morgen auf dem Weg zur Arbeit mal einige Gedanken zu bestimmten Fahrern und deren Fahrstil gemacht. Wenn man als Autofahrer keinen Führerschein hat, dann kann das ja übel enden: https://www.fahreignungsregister.info/fahren-ohne-fuehrerschein/ Aber als Radfahrer kann man losfahren, sobald man es im Kindesalter gelernt hat. 

Da habe ich mich gefragt, wie es wohl wäre, wenn man auch fürs Fahrrad fahren einen Schein machen müsste? Wie ich darauf komme? Auf meiner Strecke begegnen mir immer ganz schön viele rasante Fahrer, die nicht nur sich, sondern auch oft andere gefährden. Vielleicht würde sich ein solchen Verhalten eindämmen. Was meint ihr? 

Oder fällt mir das bloß besonders auf, weil ich in der Stadt lebe? 

LG 

Hallo, ich finde diese IDEE hervorragend. Als ich jung war, haben wir eine Fahrradprüfung schon in der Schule gemacht. Außerdem gibt es noch heute hier in Berlin einige Verkehrskindergarten, wo noch heute Fahrradprüfungen abgelegt werden können. Dies entspräche einem Fahrradführerschein und hat noch niemanden geschadet. Dann würden sich auch wahrscheinlich einige Fahrrad Unfälle im Alltag vermeiden.

Das gibt es schon. In der 4. Klasse müssen alle Kinder einen Fahrrradführerschein machen, sie dürfen auch erst danach alleine mit dem Fahrrad zur Schule fahren, vorher glaube ich nur in Begleitung!

glaube man brauch nicht unbedingt einen fahrradführerschein. das wird nur oft von schulen angeboten

Login oder registrieren um zu antworten und Themen zu erstellen.
4 / 4
Auf Velonest kannst du einen gebrauchtes Fahrrad kostenfrei & unverbindlich einstellen und Käufer finden.
1Inseriere dein Fahrrad kostenlos im Markt
2 Finde im Bike Forum qualifizierte Unterstützung
3Lies spannende Stories in unserem Fahrrad Blog