Fahrrad und Kopfhörer

Ja irgendwann musste es mal passieren...

Ich war heute mal mit dem Auto unterwegs, musste sehr viel Einkaufen. Ich fahre grade in eine Nebenstraße ein. Es sah alles gut aus bis ein Jugendlicher mit seinem Fahrrad vor mein Auto gefahren ist. Er fährt ohne Helm, mit Kopfhörern auf der Straße vor mir. Natürlich ist er langsamer als ich, ich konnte ihn schlecht überholen deswegen hupte ich ganz kurz, damit er auf mich aufmerksam wurde. Entweder er hat mich ignoriert oder er hat mich nicht gehört. 

Worauf ich hinaus will ist, dass Kopfhörer und Fahrrad fahren komplett verboten werden soll. Die meisten Unfälle die auf den Straßen mit Fahrradfahrern entstehen, geschehen meist, weil die Fahrradfahrer Kopfhörer tragen. 

Was meint ihr, soll das verboten werden? 

Ich kann dich total verstehen. Jedes Mal wenn ich in der Stadt unterwegs bin, sehe ich mindestens 20 Menschen die mit Kopfhörern auf den Straßen fahren. Und ja ich finde, das sollte auch verboten werden oder es sollte mindestens eine Strafe geben.

Ich fahre glücklicherweise nur Fahrrad. Habe aber meine Kinder darauf angesprochen, dass sie nicht mit Kopfhörer oder Ähnlichem auf der Straße fahren sollen.

Das ist ein absolutes No Go. Das Problem ist, das es so viele machen und die Polizei jetzt nicht so aufgestellt ist, um das zu unterbinden.

Nur jeder selbst kann für sich entscheiden was für ihn richtig und was falsch für ihn ist aber du  hast schon Recht mit den Kopfhörern.

Sehen und Hören sind die wichtigsten Eigenschaften beim fahren. Genau wie Du schon beschrieben hast, ist in diesem Fall wo die Augen aussetzen, weil derjenige Dich nicht sieht das Gehör da und wenn der Radfahrer dich ignoriert (was er mit den Kopfhörern sowieso  tut) dann ist die Wahrscheinlichkeit das ein Unfall passiert höher. Auch wenn aus irgendwelchen Gründen stark gebremst werden muss, würde man das mit der Musik in den Ohren gar nicht hören.

In diesem Fall könnte man jedem in seinem Umfeld darauf hinweisen oder wenn wirklich die Zeit und die Geduld da ist dem Fahrradfahrer es als Anmerkung beifügen.

Ich war letztens in München unterwegs und da wurde jemand vor meinen Augen knapp von einem Auto erfasst, da er Kopfhörer aufhatte und nicht auf die Straße geachtet hat. Glücklicherweise konnte der Autofahrer schnell reagieren. Ich finde, so was geht gar nicht. Fahrrad fahren und Kopfhörer sollte verboten werden. Man kann ja im freien oder im Park mit dem Fahrrad Musik hören, aber nicht im Straßenverkehr.

Nach meinem Unfall im letzten Jahr mit genau dieser Beschreibung, lasse ich die Kopfhörer weg. Die Gefahr ist einfach zu groß, das man angefahren wird.  Durch die neuen Geräte, die auf den Markt gebracht werden ist die Verlockung sie überall zu integrieren groß aber oft vergessen Wir aus Bequemlichkeit, wie gefährlich das sein kann. Mir ist das gleiche auch schon ein mal an der Tram passiert. Wäre fast überfahren worden, weil ich mich nur auf mein Handy fixiert habe und die Umgebung null wahrgenommen habe.

passt auf euch auf und Liebe Grüße:-*

Ja ich bin auch deiner Meinung das Musik hören beim Fahrradfahren verboten werden sollte, weil man damit so viel vernachlässigt und sich in sehr große Gefahr begibt. Ich finde das so traurig das ich jeden Tag so viele Fahrradfahrer sehe die Musik hören und das ohne an die Konsequenzen zu denken. Sie gefährden nicht nur ihre Mitmenschen, sondern beschweren sich auch noch dann wenn sie fast von einem Auto angefahren wurden, weil sie denken das nur der Autofahrer aufpassen muss und sie selber nicht.

Ich weis, dieser Thread ist schon relativ alt aber ich möchte meine Meinung dazu trotzdem noch äußern, 

Zuerst mal: Ich verstehe dein "Irgendwann musste es ja mal passieren..." nicht. Deiner spannenden Geschichte nach ist ja nicht mal irgendwas passiert. Du bist Auto gefahren und vor dir war ein  Jugendlicher ohne Helm und mit Kopfhörern. Naja ist nicht so wichtig ich finde den ersten Satz halt nur ziemlich reißerisch und wenig zusammenhängend mit dem Rest deines Beitrags.

Zum Zweiten behauptest du im letzten Absatz, dass "Die meisten Unfälle die auf den Straßen mit Fahrradfahrern entstehen, geschehen meist, weil die Fahrradfahrer Kopfhörer tragen." Ich muss dir leider mitteilen, dass das überhaupt nicht stimmt. Die häufigsten Ursachen für Unfälle mit Fahrradfahrern sind:

  1. Benutzung der falschen Fahrbahn
  2. Fehler bei Einfahren in Fließverkehr
  3. Nicht angepasste Geschwindigkeit
  4. Alkoholeinfluss
  5. Falsches Verhalten ggü. Fußgängern

(Quelle: ADFC)

Ich finde also, du tust den Fahrradfahrern die Kopfhörer tragen Unrecht wenn du behauptest, dass die meisten Unfälle mit Fahrradfahrern geschehen, weil diese Kopfhörer tragen.

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass das Tragen von Kopfhörern während des Fahrradfahrens ein sehr hohes Risiko mit sich bringt und unterbunden werden sollte.

Also ich finde das sollte nicht verboten werden.. was soll da schon schlimmes passieren ? Die Menschen wollen einfach während ihrer Fahrt Musik hören und wenn man aufpasst dann sollte das doch vollkommen in Ordnung sein.. verstehe nicht wo das Problem ist ? Immerhin dürfen Fußgänger ebenfalls mit Kopfhörern rumlaufen oder in der Bahn darf man ja auch Musik hören.. also wenn man es verbietet, dann auch bitte für alle anderen und das wäre ziemlich unklug ;)

Hey also ich bin der Meinung, dass man es nicht übertreiben sollte. Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit und um andere nicht zu gefährden, sollten Sie sich nicht unnötig ablenken lassen. Achten Sie darauf, dass Sie Geräusche in Ihrer Umgebung zu jeder Zeit wahrnehmen können.

Ja das ist ansichtssache meiner Meinung nach... jmd fährt gerne mit Kopfhörern un jmd ohne

ich rate von kopfhörern definitiv ab.

Login oder registrieren um zu antworten und Themen zu erstellen.
12 / 12
Auf Velonest kannst du einen gebrauchtes Fahrrad kostenfrei & unverbindlich einstellen und Käufer finden.
1Inseriere dein Fahrrad kostenlos im Markt
2 Finde im Bike Forum qualifizierte Unterstützung
3Lies spannende Stories in unserem Fahrrad Blog