Fahrradfahren bei Schnee und Glatteis

Hallo Leute, jemand ein paar Tipps für das Fahren bei Schnee und Glatteis mit dem Fahrrad?

Also IC H würde es grundsätzlich vermeiden bei solch gefährlichen Bedingungen Fahrrad zu Fahren.

LG Rolf

Glaube man achtet ganz automatisch auf eine vorsichtigere Fahrweise. Ich mache das jedenfalls. 

Dazu gehören, dass ich langsamerer fahre, vor allem in den Kurven und hastige Bewegungen vermeide. Dass ich die Kurven weitläufiger nehme, einen längeren Bremsweg einplane, und und und.

Danke für die Tipps Hasi279. Ja klar natürlich fährt man vorsichtiger aber gibt es bestimmte Vorkehrungen die man treffen kann? Suche nach wirklichen Erfahrungen. Nicht wie bei so manchen Informationsseiten, die ihren Text nur auf die Vermarktung eines Produktes auslegen.

Lass dein Bike einfach im Keller bei solchen Bedingungen! Das Verletzungsrisiko ist zu hoch. Nimm das Auto oder die Bahn! Liebe Grüße Fuchsi

Für mehr Grip auf dem Boden könntest du dir Spikes für deine Reifen bestellen. Sind garnicht mal so teuer aber ich denke mal eher etwas für Geübte

Hallo Dennis,

ich fahre das ganze Jahr über Fahrrad, auch im Winter. Also ich habe einige Erfahrungen, die ich mit dir teilen kann. Jeden Herbst treffe ich einige Vorkehrungen, um sicher durch den Winter zu kommen. Vorkehrungen sind:

-Aufziehen von Winterreifen: Spezielle Winterreifen gibt es auch bei Fahrrädern. Diese sind weicher und haben ein angepasstes Profil, um auch auf rutschigem Untergrund zu bestehen. 

-Luftdruck minimieren: Hat man eh schon gut profilierte Ganzjahresreifen oder will seine Winterreifen noch wirksamer machen, hilft es oft ein wenig Luft aus den Reifen zu lassen. Dies sorgt dafür, dass die Kontaktfläche mit dem Boden größer wird und somit auch die Haftung auf Diesem.

-Allgemein sichere Fahrweise: Wie ihr schon erwähnt habt, ist eine vorsichtigere Fahrweise angebracht. Dazu gehört nicht nur, dass langsamere Fahren und Einberechnen des längeren Bremsweges, sondern auch die besondere Vorsicht auf vereisten oder schneebedeckten Flächen. Auf starkes Lenken oder schnelles Fahren sollte hier besonders verzichtet werden.

-Weitere Sicherheitsvorkehrungen: Um nicht nur nicht sich selbst in Gefahr zu bringen, sondern auch nicht in Gefahr gebracht zu werden, sollten grundsätzliche Vorkehrungen getroffen werden. Besonders in dieser dunklen Jahreszeit sollte allzeit ein Vor-und Rücklicht am Fahrrad montiert sein. Zudem sollte auf helle, bestenfalls reflektierende Kleidung geachtet werden. Außerdem kann man darauf achten, dass die zu nutzenden Fahrradwege nicht vereist sind, bzw. gestreut wurden. 

Im Zweifelsfall einfach das Rad schieben.

Ich wünsche euch eine sichere Fahrt,

Euer CityBiker

Danke an Panther und CityBiker!

Werde mir nun gut profilierte Ganzjahresreifen bestellen und mit niedriger Luft fahren. Die nächsten Wochen soll es ja richtig losgehen mit der Kälte und da muss ich auf dem Weg zur Arbeit gewappnet sein. Eventuell kommt auch noch eine neue, reflektierende Jacke hinzu.        

Hey Dennis,

zu diesem Thema gibt es schon einen sehr guten Blog auf Velonest: https://www.velonest.com/de/blog/kategorie/sicherheit/sicher-im-schneechaos-risikoradeln-im-winter  

Der hat mir sehr geholfen und ich bin dieses Jahr noch nicht auf die Nase gefallen, also hoffe ich der kann dir auch helfen.

Beste Grüße

Malcolm

Zu dem Thema wurde letztens noch ein Blogbeitrag auf Velonest veröffentlicht! Hier stehen zwar schon viele gute Beiträge, aber wenn jemand will kann der sich den ja auch noch mal anschauen! 

https://www.velonest.com/de/blog/kategorie/sicherheit/mit-dem-fahrrad-sicher-durchs-winter-wonderland

Liebe Grüße 

Concolu

langsam fahren

druck der reifen veringern

keine schlagartigen richtungswechsel

warnkleidung

licht

helm

am besten das Fahrrad gleich zuhause lassen :)

Ab besten das Fahrrad zuhause lassen ein Tipp von mir

Login oder registrieren um zu antworten und Themen zu erstellen.
14 / 14
Auf Velonest kannst du einen gebrauchtes Fahrrad kostenfrei & unverbindlich einstellen und Käufer finden.
1Inseriere dein Fahrrad kostenlos im Markt
2 Finde im Bike Forum qualifizierte Unterstützung
3Lies spannende Stories in unserem Fahrrad Blog