Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Hi, 

ich bin gerade am überlegen, ob ich ab nächstem Jahr mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren soll. Es sind ca. 20km und die Strecke ist nicht allzu uneben. Ich müsste ein Stück auf der Straße fahren, der Rest ist aber mit Fahrradwegen oder anderen angenehmen Wegen ausgestattet. Hat jemand von euch Erfahrung damit und kann mir ein paar Tipps geben, auf was ich achten muss? Und weiß jemand zufällig wie das mit dem Kilometergeld ist, beim Auto bekommt man da ja 0,30€, gilt das auch fürs Fahrrad?

Ich freue mich auf eure Anregungen:)

LG

Hallo,

also soweit ich weiß gibt’s diese Kilometerpauschale nur, wenn das Fahrzeug auch zumindest zum Teil betrieblich genutzt wird, sonst würde das ja jedem zustehen. Deshalb weiß ich nicht, ob du für den Arbeitsweg allein Kilometergeld bekommst. Aber an sich gibt es das auch für Fahrräder, pro Kilometer müssten das 5 Cent sein (https://www.betriebsausgabe.de/wiki/kilometergeld/). 

Ich finde es echt gut, dass du das Fahrrad für den Arbeitsweg nutzen willst, das ist gut für die Gesundheit und natürlich für die Umwelt. Du kannst es ja auch einfach mal ausprobieren und dann entscheiden. Über den Winter würde ich an deiner Stelle nicht fahren, das kann schnell gefährlich werden, aber im Frühjahr dann. Und davor am besten nochmal checken, ob das Rad für den Straßenverkehr ausgerüstet ist und einen guten Helm und Leuchtmittel kaufen. Dann dürfte eigentlich nichts mehr schief gehen.

Liebe Grüße:)

Danke, das ist ja schon deutlich weniger als fürs auto, aber ist ja auch verständlich weil man keinen Sprit oder so braucht. Gelten die 5 Cent dann auch für E-Bikes? Weil wenn ich wirklich dauerhaft aufs Fahrrad umsteige würde ich mir eventuell auch ein elektrisches kaufen. Und da entstehen ja schon Kosten. Was sagt ihr, lohnt sich das für den Arbeitsweg ein E-Bike zu kaufen? Und habt ihr bestimmte, die ihr empfehlen könnt? 

Ich schätze mal E-Bikes fallen da trotzdem unter die Kategorie Fahrrad und man bekommt nicht mehr. Aber es würde sich schon lohnen für dich denke ich, da bist du ja dann auch etwas schneller unterwegs und sparst Zeit. Aber ich würde es an deiner Stelle erstmal mit dem normalen Rad ausprobieren und dann entscheiden, ob du langfristig umsteigen willst. Nur dann lohnt sich auch die Anschaffung eines qualitativen E-Bikes.

Lg

Ich denke schon, dass es sich lohnt für den Arbeitsweg, den man 10x die Woche fahren muss, ein E-Bike zu holen, wenn man nicht immer "normal" fahren möchte. Ist zwar eine etwas teurere Investition, aber wenn man sich schlau macht, hat man eine ganze Weile etwas davon Kann dir allerdings kein bestimmtes empfehlen. Man findet im Internet aber genug dazu LG

Hallo ihr, also ich bin im Herbst letzten Jahres auch auf's Fahrrad umgestiegen (knapp 30km) und hab mir hier mal ein E-Trekkingbike gegönnt. Ja teure Angelegenheit aber denke das Geld ist's Wert (kann dir da Sportsale24 sehr empfehlen, wenn du noch auf der Suche bist). Mit dem normalen Fahrrad würd ich das auch nicht machen wollen. Aber so klappt's ganz gut und ich bin stolz auf mich, dass ich das so durchgehalten habe. Natürlich steht das Rad jetzt erstmal über Winter in der Garage aber denke werde es im März mal wieder rausholen. Je nach Wetterlage (die einen ja wirklich komplett verwirrt). Kilometergeld bekomme ich leider auch nicht, da ich es ja nicht betrieblich nutze. Ansonsten hätte ich als Tipp: Rucksack mit Wechselkleidung und wetterfeste Kleidung beim Fahrradfahren nutzen. So ist man für jedes Wetter bestens gewappnet. Wir haben sogar das Glück, dass wir hier ein Badezimmer samt Dusche im Büro haben. Da kann man sich dann vor Arbeitsantritt nochmal frisch machen. LG

Eigentlich sollte es ja dem Arbeitgeber egal sein, wie man zur ARbeit kommt und man sollte meines Erachtens immer Fahrtkosten bekommen. Aber das ist halt sehr inidividuell. Also ich empfehle es dir - wenn du die Gmöglichkeit hast - auf jeden Fall. Es macht spaß und man fühlt sich sehr vital. Du kannst es ja auch aufteilen. Vielleicht die Hälfte der Woche Fahrrad, die andere mit AUto/ Bahn/ Bus 

Login oder registrieren um zu antworten und Themen zu erstellen.
7 / 7
Auf Velonest kannst du einen gebrauchtes Fahrrad kostenfrei & unverbindlich einstellen und Käufer finden.
1Inseriere dein Fahrrad kostenlos im Markt
2 Finde im Bike Forum qualifizierte Unterstützung
3Lies spannende Stories in unserem Fahrrad Blog