Fahrrad Spiele

Das Fahrrad ist für viele das beliebteste Fortbewegungsmittel. Es ist umweltschonend, günstig, gesund und das Fahrradfahren macht Spaß. Neben dem Radfahren lassen sich zudem auch eine Menge lustiger Spiele mit dem Fahrrad veranstalten.

Fahrrad Spiele
© rh2010
Erstellt von Velonest vor 1 Monat
Teilen

Die Bezeichnung Fahrradspiel umfasst alle Arten von Spielen rund um das Thema Fahrrad. Neben allen möglichen freizeitlichen Aktivitäten, die auf oder mit einem Fahrrad stattfinden, zählen auch Brettspiele dazu, die thematisch im Bereich des Fahrradfahrens liegen. Ebenso gehören virtuelle Erlebnisse dazu, in denen der Spieler die Rolle eines Fahrradfahrers in einem Fahrradspiel am PC oder der Konsole übernimmt. Videospiele zeichnen sich allerdings nicht immer nur durch die passende Thematik, sondern manchmal auch durch andere Komponenten wie die Steuerung, als Fahrradspiel aus.

Fahrradspiele dienen hauptsächlich der Unterhaltung. Diese Funktion übernehmen vor allem Brettspiele und virtuelle Spiele. Andere wiederum nutzen den Unterhaltungsfaktor, um spielerisch bestimmte Fähigkeiten zu trainieren oder das Erlernen des Fahrradfahrens zu unterstützen. Für das praktische Training und Erlernen eignen sich besonders Fahrrad Spiele für draußen. Denn nur mit richtigen Fahrrädern lässt sich das Fahren lernen.

Fahrrad Spiele zum Lernen

Das Fahrradfahren zu lernen ist für die meisten Kinder und Erwachsene eine schwierige Angelegenheit, die mit vielen Rückschlägen verbunden ist. Um es Anfänger so einfach wie möglich zu machen und den Spaß am Fahrradfahren zu vermitteln, eignen sich Spiele bestens. Denn Kinder, aber auch Erwachsene lernen leichter, wenn sie dabei Freude haben. Fahrradspiele trainieren die Koordinationsfähigkeit und ermöglichen damit einen besseren Umgang mit Fahrrädern. Für das Training des Gleichgewichtssinns reichen schon einfache Spiele aus, um schnell Resultate zu erkennen. Grundsätzlich gilt allerdings beim Spielen mit dem Fahrrad: Selbst das beste und sicherste Kinderfahrrad schützt nicht vor Stürzen, daher ist beim Spielen und Fahren ein Helm sehr zu empfehlen.

Fahrrad-Slalom

Mit Hütchen oder anderen, gut sichtbaren Alltagsgegenständen wie leeren Dosen oder Plastikflaschen wird eine Slalomstrecke auf dem Boden aufgebaut. Die Abstände dürfen unterschiedlich groß sein, damit die Kurven variieren. Ziel ist es, den Parkour zu absolvieren, ohne die Gegenstände zu berühren. Anfangs können die Dosen weit auseinander stehen und damit den Schwierigkeitsgrad mindern. Im Laufe des Spiels kann der Schwierigkeitsgrad langsam steigen, indem sich die Abstände verringern. Fahrrad-Slalom lässt sich sowohl allein als auch in einer Gruppe spielen. In einer Gruppe macht es allerdings mehr Spaß. Dieses Spiel trainiert den Gleichgewichtssinn und den sicheren Umgang mit dem Rad.

Fahrradlimbo

Zwei Kinder halten eine Stange oder ein Seil auf einer bestimmten Höhe. Die anderen Mitspieler müssen darunter durchfahren, ohne die Stange zu berühren. Nach jedem Durchgang wird die Stange etwas mehr abgesenkt und damit der Schwierigkeitsgrad erhöht. Um allen Spielern die gleichen Bedingungen zu bieten, empfiehlt es sich, die jeweiligen Höhen an einem Baum oder einer Wand zu markieren. Es gewinnt derjenige, der die tiefste Einstellung unterqueren kann, ohne das Seil zu berühren. Die anderen Spieler scheiden bei Berührung aus.

Lumpensammler

Vor Beginn des Spiels werden mittelgroße Gegenstände, wie Tennisbälle, auf dem Boden verteilt. Diese Gegenstände sind nun von den Kindern einzusammeln und zu einem bestimmten Ort zu transportieren. Dieses Spiel lässt sich auf verschiedene Arten umsetzen: Jeder Spieler versucht, in einer bestimmten Zeit so viele Gegenstände wie möglich von Boden aufzusammeln. Die Füße dürfen den Boden hierbei nicht berühren. Wer nach Ablauf der Zeit die meisten Gegenstände gesammelt hat, gewinnt. Eine andere Variation ist das Bilden zweier Mannschaften. Jede Mannschaft versucht nun, in einer bestimmten Zeit so viele Gegenstände wie möglich zu sammeln. Bei diesem Spiel ist zu beachten, dass die Gegenstände einen großen Abstand zueinander haben, damit sich die Spieler nicht gegenseitig behindern oder Unfälle entstehen.

Hindernisparkour

Um einen Hindernisparkour aufbauen zu können, ist eine große Grundfläche nötig. Der Parkour setzt sich aus verschiedenen, auf dem Boden platzierte Elementen zusammen. Besonders gut für einen Parkour verwenden lassen sich Holzplanken, Paletten oder Autoreifen. Diese Elemente gilt es zu überqueren. Die Strecke lässt sich durch Elemente anderer Spiele erweitern. Es ist also möglich, eine Slalomstrecke oder eine Limbostange zwischen den Elementen des Parkours zu platzieren. Die verschiedenen Elemente sollten sinnvoll hintereinander gereiht sein und sich in einer Fahrt überwinden lassen. Das Ziel des Spiels und die Spielart können frei variieren: So lässt sich eine bestimmte Reihenfolge der Hindernisse festlegen oder eine bestimmte Zeit, die zu erreichen ist. Es lässt sich auch als Wettbewerb durchführen, um herauszufinden, wer am schnellsten ist und wer am wenigsten Fehler macht.

Nicht jeder hat den entsprechenden Platz, um sich zu Hause einen Hindernisparkour aufzubauen. Dafür gibt es in Bikeparks, in denen unterschiedliche Strecken und Herausforderungen für BMX-Fahrer oder Mountainbiker angeboten werden. Gerade für Familien kann der Ausflug zu einem Bikepark eine schöne Unternehmung zum Kindergeburtstag sein. Wer kein passendes Rad zu Hause hat, braucht sich nicht gleich ein Fahrrad kaufen. Viele dieser Parks verleihen Räder und die entsprechende Ausrüstung. Ist nach dem Ausflug dann ein neues Hobby entdeckt, lässt sich ein Mountainbike oder BMX gebraucht kaufen, um die ersten Erfahrungen zu sammeln.

Fahrradfangen

Fahrradfangen funktioniert wie das normale Fangen mit abklatschen nur eben auf einem Fahrrad und in einem abgesteckten Feld. Ein Spieler wird zum „Fänger“ und fängt die anderen Spieler. Wer vom Fänger berührt wird, tauscht die Rolle mit ihm und muss die anderen Kinder nun fangen. Wenn es nicht so viele Spieler gibt, lässt sich das Spielprinzip umdrehen: Alle Kinder versuchen dann, ein einzelnes Kind zu fangen. Ein Vorteil dieses Spiels ist, dass die einzige nötige Vorbereitung dafür das Finden von Mitspielern ist.

Fahrradfußball

Auch Fahrradfußball funktioniert genauso wie sein reales Vorbild. Der einzige Unterschied ist, dass sich alle Spieler auf einem Fahrrad befinden. Zum Spielen sind ein Ball und Tormarkierungen nötig. Ob, wann oder wie oft dabei die Füße Bodenkontakt haben dürfen, hängt dann jeweils von den individuell festgelegten Spielregeln ab.

Wettschleichen

Wettschleichen ist im Wesentlichen ein umgekehrtes Fahrradrennen. Es trainiert vor allem den Gleichgewichtssinn. Es gewinnt hier derjenige, der am längsten braucht, um ins Ziel zu kommen. Um die Schwierigkeitsstufe zu erhöhen: Wer mit einem Fuß den Boden berührt, bekommt eine Strafsekunde abgezogen.

Viele der Spiele lassen sich gemeinsam mit Freunden oder mit der Familie mit fast jedem Fahrradtyp spielen. Sie helfen, das eigene Fahrgefühl zu verbessern, können aber auch auf langen Fahrradreisen für Auflockerung sorgen.

Fahrrad Spiele für erfahrene Radfahrer

Fahrradspiele sind auch für Erwachsene, die bereits Fahrradfahren können, gut geeignet. Neben dem Spaßfaktor bieten Spiele die Möglichkeit, die Fähigkeiten des Radlers zu trainieren. Wer sich neuen Herausforderungen stellen will, findet diese in Bikeparks oder BMX-Anlagen. Mit der entsprechenden Schutzausrüstung und einem BMX oder Mountainbike können in einem sicheren autofreien Umfeld folgende Fahrradspiele für Spaß sorgen.

Bei dem ersten Spiel geht es darum, stillzustehen. Der Spieler sucht sich einen Ort mit viel Platz und am besten einer Möglichkeit, um sich notfalls festhalten zu können und versucht dort mit seinem Fahrrad so lange wie möglich zu stehen. Bei den ersten Versuchen geht es vielen Fahrradfahrern darum, überhaupt auf der Stelle stehen zu können.

Für das zweite Spiel braucht es eine Fahrbahn mit einer Kurve. Der Radfahrer fährt die Strecke und versucht sich so extrem wie möglich in die Kurve zu legen. Dieses Spiel funktioniert auch mit mehreren Spielern als Wettbewerb. Derjenige, der sein Bike in extremster Schieflage fährt, gewinnt. Das dritte Spiel benötigt eine gerade Fahrbahn. Der Spieler versucht, so viel Strecke wie möglich nur auf dem Hinterreifen zurückzulegen. Auch dieses Spiel funktioniert mit mehreren Spielern als Wettbewerb.

Fahrradspiele für den PC und online

Neben Fahrrad Spielen für den PC hält auch in der Fahrradwelt die Digitalisierung Einzug. Das bezieht sich nicht nur auf die Technik der Fahrräder, sondern auch auf die zunehmenden Möglichkeiten der Simulation. Digitale Spiele, in denen der Spieler Fahrrad fährt, gibt es inzwischen nicht nur auf den klassischen Heimkonsolen. Die Fahrradspiele halten auch Einzug auf zahlreichen Smartphones und Tablets. Besonders im Bereich der Virtuellen Realität (VR) sind Fahrradspiele mit zahlreichen Simulatoren auf dem Vormarsch. Es gibt Systeme, die es ermöglichen, im Wohnzimmer Fahrrad zu fahren und dabei eine Brille zu tragen, die dem Spieler den Eindruck schafft, er würde durch weitläufige Landschaften radeln. Diese technischen Innovationen bieten zwar eine Menge Spaß, aber das echte Fahrradfahren in der Natur bietet dennoch etwas Unvergleichliches.

Wer gerade auf der Suche nach Fahrradspielen ist, findet sicher weitere spannende Ideen im Fahrrad Forum von Velonest. Wer hingegen weitere Vorschläge und Inspirationen zu Fahrradspielen für draußen, für drinnen, analog oder digital hat, kann diese gerne auch im Forum teilen.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Fahrrad Spiele Glossar > Verschiedens
MTB Forum Community Glossar > Verschiedens
Gebrauchtes Trekkingrad Glossar > Fahrräder

Zufällige Beiträge

Trekkingrad Glossar > Fahrräder
Second Hand Fahrrad Glossar > Fahrräder

Zufällige Glossareinträge

Second Hand Fahrrad Glossar > Fahrräder
Fahrrad Forum Glossar > Verschiedens
Fahrräder auf einem Flohmarkt in Köln Glossar > Städte