Fahrrad zu verschenken

Viele gute Fahrräder, die im Keller oder Abstellraum langsam vor sich hinrosten, warten darauf, dass jemand sie nutzt. Ein Fahrrad zu verschenken ist die Option für alle, die den Ballast einfach nur loswerden möchten und gleichzeitig Anderen damit eine Freude machen möchten.

Fahrrad zu verschenken
© phanuwatnandee
Teilen

Nicht jedes alte Fahrrad ist noch etwas wert. Gerade wenn die Pflege zu kurz kam und das Fahrrad ohne Schutz vor Wind und Wetter untergebracht war, ist vielen Besitzern klar, dass es dafür keine Spitzenpreise mehr gibt. Das Fahrrad zu verschenken ist dabei ein Weg gleichzeitig neben dem Schaffen von Platz noch Andere glücklich zu machen. Letztendlich passt ein Fahrrad nicht in die Mülltonne und selbst mit einem scheinbar völlig maroden Rad haben Bastler noch Freude.

Ein ungenutztes Fahrrad zu verschenken, hilft Menschen, die sich kein eigenes Rad leisten können. Denn selbst gebrauchte Fahrräder sind nicht immer günstig zu erwerben.

Wo gibt es Fahrräder geschenkt?

Wer ein Fahrrad verschenken will, hat verschiedene Möglichkeiten. Gemeinnützige Vereine oder Initiativen sammeln alte Fahrräder ein und machen sie wieder fit. Damit diese zur Abholung vorbeikommen, ist es nötig sich zu informieren, welche Initiativen in der Umgebung existieren. Das bedeutet Aufwand für diejenigen, die ihr Fahrrad nur entsorgen wollen. Ohne lange Recherche und Suche nach Informationen funktionieren Kleinanzeigen, eine Fahrradbörse oder Aushänge.

Um für gebrauchte Fahrräder einen dankbaren Abnehmer zu finden, ist es ratsam, die wichtigsten Informationen vorab zu geben. Das beinhaltet Angaben zum Modell und zum Zustand. Gebrauchte Fahrräder in München oder anderen großen Städten lassen sich auch auf organisierten Verschenkmärkten anbieten.

Auf den beschriebenen Wegen lassen sich so auch Fahrräder finden, die zu verschenken sind. Wer ein kostenfreies Fahrrad sucht, sollte sich jedoch bewusst sein, dass viele dieser Räder reparaturbedürftig sind. Ein hochwertiges Fahrrad in tadellosen Zustand, das kostenfrei zur Abholung bereitsteht, ist selten und ein Glücksgriff. Die Abholung und Aufbereitung des so günstigen Fahrrads kann dann kostspieliger als ein gebrauchtes Fahrrad sein. Allerdings können sich schrottreife oder alte Räder für Bastler und Fahrradfans mit der entsprechenden Arbeit zu neuen Schmuckstücken entwickeln. Gerade alte Rennräder und Falträder lassen sich in vielen Fällen mit wenigen gebrauchten Fahrradteilen wiederherstellen oder neu aufbauen.

Fahrrad gebraucht kaufen

Wer in seiner Umgebung kein zu verschenkendes Fahrrad finden kann und kein Geld für ein neues Rad übrig hat, spart mit einem gebrauchtem Fahrrad Geld. Wem es darum geht, beim Fahrradkauf möglichst wenig Geld für möglichst viel Qualität auszugeben, ist mit gebrauchten Fahrrädern gut beraten.

Ein günstiges Fahrrad gibt es als Sonderangebot auch im Supermarkt oder Baumarkt. Diese Angebote eignen sich für gelegentliche Freizeitfahrer, die auf einfachen Wegen unterwegs sind. Für lange Fahrradtouren oder sportliches Fahrradfahren ist es ratsam, auf Qualität zu setzen. Bei Fahrrädern verfällt der ursprüngliche Wert innerhalb kürzester Zeit. So ist es auch möglich, mit wenig Geld gute Mountainbikes oder Rennräder gebraucht zu erwerben.

Günstige gebrauchte Fahrräder finden Käufer vor allem auf Fahrradflohmärkten und online auf Fahrradbörsen oder Fahrrad-Shops. Flohmärkte haben den Vorteil, dass der Preis verhandelbar ist. Feilschen gehört bei vielen Fahrrad Flohmärkten dazu. Jeder Kratzer oder jeder Mangel lässt sich als Ausgangspunkt nutzen, um den Preis zu verringern. Das benötigt etwas Übung. Auf Online-Fahrradbörsen lassen sich die angebotenen Fahrräder nach Preiskategorien filtern und erleichtern die Suche nach einem Fahrrad, das dem eigenen Budget entspricht.

Gebrauchtes Fahrrad verkaufen

Ein Fahrrad zu verschenken ist dann sinnvoll, wenn es darum geht, Platz zu schaffen und Unnötiges auszusortieren. Wenn das Geld nicht entscheidend ist und es darum geht, dass noch verkehrstüchtige Fahrräder nicht im Müll landen, ist das Verschenken eine gute Möglichkeit anderen Menschen zu helfen. Ein Fahrrad zu verschenken ist auch im Familienkreis beliebt.

Gebrauchte und ungenutzte Fahrräder lassen sich aber auch gut verkaufen. Die Nachfrage nach gebrauchten Rädern ist groß. Gerade in Großstädten steigen die Fahrraddiebstähle und nicht jeder will Geld für ein hochwertiges Fahrrad ausgeben, das dann doch wieder verloren geht. Aber auch gebrauchte Kinderfahrräder sind gefragt. Wer ein funktionierendes Fahrrad übrig hat, kann sich von diesem auf einem Fahrrad Flohmarkt, beim Händler oder online trennen und gleichzeitig etwas Geld machen.

Beim Verkauf gilt wie beim Verschenken, nachzuweisen, dass das Fahrrad nicht gestohlen ist. Wer den Zustand des Fahrrads möglichst ehrlich beschreibt, findet zufriedenere Käufer und Beschenkte.

Eine gute Anlaufstelle, um sein altes Fahrrad zu verschenken oder online als gebraucht zu verkaufen ist der Marktplatz Velonest. Dort finden Käufer gebrauchte Fahrräder, zu verschenkende Räder, gebrauchte Fahrradteile oder Zubehör in neuwertigem oder benutztem Zustand.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Fahrrad Spiele Glossar > Verschiedens
Velobörse Glossar > Kauf & Verkauf
Second Hand Fahrrad Glossar > Fahrräder

Zufällige Beiträge

Second Hand Fahrrad Glossar > Fahrräder
Fahrräder auf einem Flohmarkt in Köln Glossar > Städte

Zufällige Glossareinträge

E-Bike kaufen Glossar > Kauf & Verkauf
Lastenfahrrad gebraucht Glossar > Fahrräder