»Ich packe meinen Koffer«– Was muss bei einer Fahrradtour mit dabei sein?

Dieser Beitrag ist nur eine allgemeine Auflistung der am häufigsten gebrauchten Dinge. Diese Liste soll nur als Denkstütze dienen, damit beim Packen nichts vergessen wird. Hast du zum Beispiel Allergien, werden die dafür benötigten Medikamente in diesem Beitrag unter "Reiseapotheke" nicht aufgeführt. Deshalb liegt es in deiner Verantwortung, an diese beim Packen zu denken.

»Ich packe meinen Koffer«– Was muss bei einer Fahrradtour mit dabei sein?
© Kalim
Erstellt von Velonest vor 5 Monaten
Teilen

Natürlich variiert das Gepäck von Radtouren, da es sich nach den Wetter- und Klimaverhältnissen sowie nach der Art der Unterkünfte auf der Route richtet. Darüber hinaus gibt es natürlich auch Unterschiede zwischen einem Kurztrip und einer längeren Fahrradtour.

Taschen

Grundsätzlich ist es ratsam, wasserdichte Packtaschen zu verwenden, da immer mal ein überraschender Regenschauer kommen kann. Die Anzahl der Taschen sollte an die Masse und das Volumen der benötigten Utensilien angepasst werden. Immer nach dem Motto: »Jedes Gramm muss auch bewegt werden! «

Maximal können fünf Taschen an einem Fahrrad angebracht werden, plus dem Rucksack auf dem Rücken und gegebenenfalls einer Packrolle hinten. In der Regel sind für eine einwöchige Fahrradtour jedoch zwei Packtaschen am Hinterrad, ein Rucksack sowie eine Lenkertasche für den Navigator völlig ausreichend.

Kleidung

Die mitzunehmende Kleidung ist wohl am schwierigsten abzuschätzen, da es sich sehr nach den bevorstehenden Wetterverhältnissen richtet, ob zum Beispiel Winterkleidung mitzunehmen ist oder nicht. Sicher muss aber mitgenommen werden:

  • Radhose
  • Socken und Unterwäsche
  • T-Shirts sowie gegebenenfalls Pullover
  • gegebenenfalls Badesachen
  • Schlafzeug
  • Ein bis zwei Paar Schuhe, je nach Präferenz
  • Fahrradhandschuhe
  • Fahrradhelm

Navigation und Papiere

  • Handy und das dazugehörige Ladekabel
  • Portemonnaie mit Geld, Personalausweis und EC- beziehungsweise Kreditkarte (gegebenenfalls auch Pass, Bahncard und Jugendherbergsausweis)
  • Radwanderkarten oder Navigationsapp fürs Handy mit den Unterkünften
  • Notizblock und Schreibzeug
  • gegebenenfalls Übersetzer (-app) für Fahrradtouren im Ausland

Kulturtasche

  • Duschgel, Shampoo und Seife
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Kamm oder Bürste
  • Rasierzeug
  • Monatshygiene
  • Sonnenschutzmittel
  • Taschentücher

Apotheke

Wenn in einem Zelt übernachtet werden soll, ist es zudem sinnvoll, Spülmittel, Küchentuch und Toilettenpapier mitzunehmen.

Fahrradutensilien

Radfahrer, die sich mit der Reparatur ihres Fahrrads auskennen, können auch Ersatzseilzüge und Kleinteile sowie Kette und Kettenschlösser mitnehmen. Dies gilt besonders, wenn die Tour länger als eine Woche dauern soll.

Campingausrüstung

Radler, die auch in der Nacht die Natur genießen wollen, übernachten natürlich im Zelt. Dafür brauchen sie:

  • Zelt
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Reisekocher
  • Geschirr
  • Gewürze
  • Heringe und Hammer

Sonstiges

  • Panzerband
  • Taschenmesser
  • Handtücher
  • Sonnenbrille und gegebenenfalls Ersatzbrille
  • Taschenlampe sowie gegebenenfalls Licht für das Zelt
  • Kamera (inklusive des Ladegerätes oder der Batterien)
  • Literatur

Profis, die häufiger Fahrradreisen machen, schreiben sich auf, welche dieser Utensilien häufig benutzt werden und welche vielleicht zur Gewichtsoptimierung weggelassen werden können.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.