Powermeter – Leistungsmesser für dein Fahrrad

Für Radler, die das Fahrradfahren eher als Sport- statt Rekreationsaktivität betrachten und anfangen wollen, ihr Training bzw. ihre Leistung genauer zu messen, bieten sogenannte Powermeter die perfekte Lösung.
Powermeter – Leistungsmesser für dein Fahrrad
© 103tnn
Erstellt von Velonest vor 2 Monaten
Teilen

Gewöhnlicherweise enthalten Powermeter Dehnmessstreifen, welche sich mikroskopisch verbiegen, sobald Kraft auf sie einwirkt. Durch das Kombinieren dieses Drehmomentes mit der Winkelgeschwindigkeit lässt sich die verwendete Kraft (in Watt) berechnen.

Es existieren aktuell verschiedene Powermeter, die jeweils an verschiedenen Stellen des Fahrrads angebracht werden:

Hinterradnabe

Systeme, die an der Hinterradnabe angebracht werden, gehören zu den eher einfacheren Powermeter auf dem Markt. Da hier auf den Dehnmessstreifen weniger externe Kräfte einwirken, halten viele Ingenieure diese Stelle für das Messen der Kraft am genauesten.

Die Kräftemessung ist hier ein wenig niedriger, als bei vergleichsweise dem Pedal- oder Kurbelarmsystem, da nach dem Einwirken der Kraft auf den Antriebsstrang gemessen wird, was übrigbleibt.

Tretlager

Tretlagersysteme können sehr genau sein und wenig Wartung erfordern. Jedoch kann sich ihre Installation als problematisch herausstellen, besonders bei den ganzen verschiedenen Tretlagerstandards, welche heutzutage existieren – es gilt also das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe.

Spider

Powermeter, welche im Spider wiederzufinden sind, können sehr akkurat sein. Dennoch sollte man beachten, dass sie nicht individuell die angewandte Kraft Links bzw. Rechts messen, sondern diese lediglich schätzen können.

Beide Systeme, sowohl Tretlager- als auch Spidersysteme, können jedoch nur schwer zwischen Fahrrädern ausgetauscht werden. Zudem können Probleme in Sachen Kompatibilität auftreten.

Kurbelarm

Systeme basierend auf dem Kurbelarm können hingegen relativ leicht zwischen mehreren Drahteseln ausgetauscht werden. Sie können einseitig oder doppelseitig sein, je nach dem, was man bevorzugt.

Pedal

Am Pedal angebrachte Powermeter können – ähnlich wie bei Kurbelarmsysteme – einfach zwischen den Bikes ausgetauscht werden. Sie können jedoch weniger präzise sein als andere Systeme. Dies liegt an der Komplexität des Messvorgangs und daran, dass sie sehr ausgesetzt sind, was das Risiko, Beschädigungen zu erleiden, aufwirft.

Diese Art von Powermeter können ebenfalls sowohl einseitig als auch doppelseitig sein.

Fazit

Powermetersysteme stellen eine beachtliche Anschaffung dar, sowohl in Nützlichkeit als auch preislich. Aufgrund ihres hohen Preises lohnt sich diese Anschaffung vermutlich nicht für Radler welche lediglich mit dem Rad zur Arbeit fahren, sondern eher für Sportler, die intensiv mit ihrem Bike trainieren möchten oder vorhaben dies zu tun.

Seid ihr selbst Leistungssportler und benutzt sogar einen Powermeter? Berichtet uns von euren Erfahrungen!

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Zufällige Glossareinträge

Fahrrad Spiele Glossar > Verschiedens
Fahrradmarkt Glossar > Kauf & Verkauf
Fahrradbörse Glossar > Kauf & Verkauf