Klingeln für Klima, Gesundheit und Sichtbarkeit – Fahrraddemos

Was können zwei Räder und ein bisschen Gestänge schon ausrichten? Viel! Fahrraddemos überwältigen mit stets steigenden Teilnehmerzahlen und zeigen, wie das Fahrrad zum Statement für Klima und Lifestyle wird.

Klingeln für Klima, Gesundheit und Sichtbarkeit – Fahrraddemos
© emerald_media
Erstellt von Velonest vor 2 Monaten
Teilen

Etwas für die Gesundheit und die Umwelt tun – mit diesem Vorsatz greifen immer mehr Menschen zum Fahrrad, was verschiedenste Statistiken zum Fahrradbestand mit einem stetigen Wachstum bestätigen. Doch wenn sich die Anzahl der Radfahrenden auf den Straßen erhöht, müssen entsprechende Maßnahmen getroffen werden. In vielen Städten lässt die Infrastruktur für Fahrräder zu wünschen übrig: Nicht vorhandene oder nur schlecht ausgebaute Radwege sind das wohl größte Problem, dem seit einiger Zeit immerhin mit Protection Bike Lanes entgegengewirkt wird.

Doch wer im Auto sitzt oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, sieht die vielen Fahrradfahrenden oft gar nicht erst, wodurch das nötige Bewusstsein für diese Verkehrsbeteiligten fehlt. Dabei sind es Massen, die täglich ihre Wege auf zwei Rädern zurücklegen – wie viele es wirklich sind, wird meist erst in der Summe sichtbar.

Und genau diesen Effekt wollen Fahrraddemos erreichen und ein Zeichen für mehr Sichtbarkeit setzen.

Critical Mass

Die Critical Mass ist eine Bewegung, bei der sich ursprünglich vermeintlich zufällig Menschen zu gemeinsamen Fahrten durch die Stadt zusammengeschlossen haben. In San Francisco gestartet findet sie heute in unzähligen Städten auf der ganzen Welt statt. Dabei gibt es keine zentrale Organisation – die Fahrradfahrenden tun sich über soziale Medien, Printwerbung oder Mundpropaganda zusammen und sind egalitär organisiert. Die Critical Mass in Berlin existiert seit etwa Ende der 1990er Jahre. Mit dem letzten Freitag im Monat hat sie ein festes Datum und bringt mittlerweile bis zu 3.000 Fahrer*innen zusammen.

Sternfahrt Berlin

Noch eine Schippe drauf legt die Sternfahrt: Bei der größten Fahrraddemo der Welt starten die Radfahrenden an verschiedenen Punkten und fahren 19 verschiedenen Demonstrationsrouten, die sternförmig an der Siegessäule zusammenlaufen. Organisiert wird die Sternfahrt durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club ADFC und verzeichnete 2019 eine Teilnehmerzahl von rund 90.000. Dabei ist die Stadt für einen Tag im Sommer für mehrere Stunden an vielen Stellen gesperrt. Das größte Highlight für viele sind die Autobahnabschnitte, auf denen für eine begrenzte Zeit der Kfz-Verkehr zugunsten der nicht motorisierten Zweiräder vollständig eingestellt wird.

Fridays for Future Fahrraddemo

Doch nicht nur für mehr Sichtbarkeit, auch für mehr Umweltbewusstsein kämpfen Fahrraddemos: Im Rahmen der Klimastreik-Bewegung Fridays for Future stehen #allefürsklima ein und da Fahrradfahren nicht nur gesund ist, sondern auch eine klimaneutrale Art der Fortbewegung, rufen Fahrraddemos in vielen Städten im Rahmen von Fridays for Future dazu auf, das Auto stehen zu lassen, fürs Klima zu klingeln und mit dem Fahrrad den CO2-Ausstoß in den Städten zu verringern. Am 20.09. findet im Rahmen des globalen Klimastreiks um 7:30 Uhr eine Critical Mass am Ernst-Reuter-Platz in Berlin statt. Mit diesen und anderen Fahrraddemos soll ein friedliches, aber deutliches Zeichen für den Klimaschutz gesetzt werden.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Zufällige Glossareinträge

Rennradhelm Glossar > Fitness & Freizeit
Velo verkaufen Glossar > Kauf & Verkauf
E-Bikes Glossar > Fahrräder